Unterrichtsabend „Blaulichteinweisung“ und Schweigepflicht

Am heutigen Dienstag war es endlich wieder soweit. Der erste Unterrichtabend nach der Sommerpause fand im Rotkreuzheim in der Pfarrgasse statt.

Bereitschaftsleiter Martin Hoffmann konnte insgesamt 10 Bereitschaftsmitglieder zu diesem Unterrichtsabend begrüßen.

Bei der „Blaulichtunterweisung“, welche eine jährliche Pflichtunterweisung für alle Fahrer von Einsatzfahrzeugen des BRK darstellt,  ging es neben dem Wege- und Sonderrecht um das Verhalten während einer Einsatzfahrt.

Durch die Anwesenheit mehrerer, sehr erfahrener, Rettungsassistenten konnte vor Allem letzterer Punkt durch viele Praxisbeispiele  untermalt werden.

Neben der Blaulichtunterweisung ging es im zweiten Themenblock um die Schweigepflicht eines Sanitäters im Einsatz.

Martin Hoffmann machte anhand einiger Beispiele klar, dass auch Sanitäter der Schweigepflicht unterliegen und Einsatz, bzw. personenbezogene Daten von Verletzten/Patienten nicht an Dritte weitergegeben werden dürfen.

Insgesamt wurde ein eigentlich sehr „trockenes“ Thema mit vielen Paragraphen durch viele Beispiele aus der Praxis sehr kurzweilig aufbereitet und macht Lust auf mehr.