Schulsanitäter der Markgraf Georg Friedrich Realschule Heilsbronn mittelfränkischer „Meister“

Die Schulsanitäter der Markgraf Georg Friedrich Realschule aus Heilsbronn haben es mal wieder geschafft.

Am 25.04.2012 fand an der Christian-von-Bomhard-Schule in Uffenheim der 4. Erste-Hilfe-Wettbewerb der mittelfränkischen Realschulen statt.

Mit 2 Gruppen waren die Schulsanitäter angetreten und belegten von 14 Mannschaften neben dem 1. auch einen hervorragenden 3. Platz.

An verschiedenen Stationen mussten die Teams ihr praktisches und theoretisches Wissen, sowie ihre Teamfähigkeit unter Beweis stellen. Hier wurden Fallbeispiele  dargestellt und jedes Team musste wie bei einem echten Notfall handeln.

Das wohl spektakulärste Fallbeispiel wurde im Chemiesaal nachgestellt. Eine kleine Explosion fand statt, der Boden fing Feuer und ein Schüler lag verletzt am Boden, eine Glasscherbe steckte in seiner Handfläche. Dann hieß es für die Schüler agieren und reagieren: Feuer mit der Löschdecke „bekämpfen“, sich um den Verletzten kümmern, Notruf absetzen, die Wunde versorgen, …!

Eine Station war „Pantomime“ mit Begriffen aus der Ersten Hilfe. Hier durften beispielsweise „Schlaganfall“, „Druckverband“, „sterile Wundauflage“, …unter größten kreativer und körperlicher Verrenkungen dargestellt werden.

An einer weiteren Station, die sich in der Turnhalle befand, mussten die Mannschaften einen Verletzten auf einer Trage über ein 1,5 m hohes Hindernis transportieren.

Es war für alle ein schöner Wettbewerb. Schade, dass hier nicht mehr als zwei Mannschaften einer Schule teilnehmen können.

Die BRK Bereitschaft Heilsbronn gratuliert hier natürlich ganz besonders und bedankt sich ganz herzlich bei Lehrerin Kerstin Euring und Bereitschaftsmitglied Markus Gruber für die tolle Unterstützung bzw. Ausbildung der Schüler an der Realschule.